Startseite | Waldenburg | Gottesberg | Salzbrunn | Friedland | Wüstewaltersdorf | Langwaltersdorf | Altwasser | Wüstegiersdorf
Dittersbach | Dittmannsdorf | Bad Charlottenbrunn | Hermsdorf | Landeshut | Hilfe zur Ahnenforschung | Gästebuch
..::www.waldenburg.pl::....::Kresises Walbenburg/Schlesien::..

Die Schweidnitzer Taxa Stola von 1742

Sie regelte die Kosten für Taufen, Trauungen usw. in unserem Kreis
I : Bußbitten
II : Trauungen ohne Sermon
III: Trauungen mit Braut Messe und Sermon
III : von Taufen
IV : von Sechswöchnerin
V : von Begräbnissen mit einer Collecte
VI : Abkündigung eines Verstorbenen, ohne und mit Lebenslauf
VII: Vorbitten und Danksagungen

*Quelle: Langwaltersdorfer evang.Kirch-Chronik Teil 1 1742-1815

Erstes Kirchen Buch 1742

"Kirchen Buch bei dem Durch die Gnade Gottes Seiner Königlichen Majestät in Preußen
Chur Fürstens in Brandenburg und souveränen Herzogs in Nieder Schlesien
Unseres Aller gnädigsten Königs, Landesfürsten Und Herrn Herrn
Verliehenen Evangelischen Beth hause in Langen Walters Dorf
Da drinnen aufgezeichnet I.Getaufte II. Getraute III. Begrabene
Ebenfalls noch eigetragen sind Sechs Wöchnerinnen Welche ihren Kirchgang gehalten
Zum Gleichen Die Anzahl derer Communicanten Ab dem 5.ten März des Jahres 1742"

*Quelle: Erstes Kirchenbuch der evang.Kirche zu Langwaltersdorf 1742 - 1764

Friedens Dankfest vom 18.01 1816

" Das erste grose Ereignis das hier zu vermerken ist die Feier
des allgemein angeordneten
Friedens Dankfestes
am 18 Januar 1816
Mittwoch als am 17.ten Abends vor dem Festtage, tönhnte
Das Geläut der Glocken von den Thürmen in Lang-
Waltersdorf und Reimswaldau, sowie die Bösung
der Böller; und das Lied: Nun danket alle Gott
wurde unter der Begleitung der Musik während gesungen."

* Quelle: Chronik der evang. Kirche zu Langwaltersdorf 2.ter Teil 1816 - 1956

Einführung der Standesämter in Schlesien/Preußen 1874

Die Einführung der Standesämter 1874 in Preußen hat aus heutiger Sicht den Vorteil,
dass es eine doppelte Buchführung gab.
Da viele Bücher den 2.ten Weltkrieg nicht überstanden haben, kann man als Forscher
immer noch auf den Erhalt der Kirchen- oder Standesamts Bücher hoffen.
Es gibt aber auch noch einen gravierenden Nachteil.
Meist haben die Pfarrer mit der Einführung der Standesämter ihre eigenen Einträge gekürzt.
So mancher Forscher wünscht sich solche Einträge wie Anfang des 19.ten Jhdt.

*Quelle: Chronik der evangl. Kirche zu Langwaltersdorf 2.ter Teil 1816 - 1958

1932

1942 - 200 Jahre evang. Kirche Langwaltersdorf

*Quelle: Chronik der evang. Kirche zu Langwaltersdorf 1816 - 1958

1943 - 1944

*Quelle: Chronik der evang. Kirche zu Langwaltersdorf 1816 – 1958

1945

*Quelle: Chronik der evang. Kirche zu Langwaltersdorf 1816 - 1958

1946

*Quelle: Chronik der evang. Kirche zu Langwaltersdorf 1816 - 1958

1947 / 1948

*Quelle: Chronik der evang. Kirche zu Langwaltersdorf 1816 - 1958

Der Orgelbau für die evang.kirche in Langwaltersdorf.

* Quelle: Langwaltersdorfer evang. Kirch-Chronik 1.Teil 1742-1815

 
 
22 März 2019
 
Waldenburg | Gottesberg | Salzbrunn | Friedland | Wüstewaltersdorf Langwaltersdorf | Bad Charlottenbrunn | Hermsdorf |
Altwasser
| Dittersbach| Dittmannsdorf | Hilfe zur Ahnenforschung | Gästebuch

e-mail: info@waldenburg.pl
 
Waldenburg.pl 2004. Webdesign by Linknet.pl